Vortrag am 07.03.2018 Torsten Heuer

Unseren Kindern fehlt das Risiko

Am Mittwoch, den 7.3.2018 war Diplomsportlehrer Torsten Heuer bei uns zu Gast.

In Kooperation mit der Grundschule Waldenau hielt er einen Vortrag   zum Thema

                               „ Unseren Kindern fehlt das Risiko“
                          Packen wir unsere  Kinder zu sehr in Watte?
                   Welches Risiko kann ein Kind heute noch eingehen?

Knapp 60 BesucherInnnen (Eltern, Erzieher/innen und andere) fanden den Weg in die Sporthalle der Grundschule und sie wurden nicht enttäuscht.
Torsten Heuer erzählte mit so viel Freude und Lust von den alltäglichen Dingen im Risikobereich.

Aber was ist eigentlich ein Risiko?
Was ist der Unterschied zwischen Risiko und Gefahr?


Ein Risiko ist immer eine aktive Handlung, die ich selbst bestimmen kann oder ausführe, während eine Gefahr immer passiv ist; es wird etwas mit mir gemacht und ich kann es nicht immer beeinflussen.
Wenn ich ein Risiko eingehe, kann es auch zu Unfällen kommen; das sind dann aber auch sinnvolle Unfälle, denn es sind meine Sinne beteiligt.
Wenn ich z.B. zu schnell laufe und gegen eine Wand pralle, kann es sinnvoll sein, da ich daraus lernen kann, in Zukunft meine Schnelligkeit zu dosieren, damit mir das nicht wieder passiert.
Auch ist es wichtig Schwierigkeiten immer wieder zu verändern oder zu steigern, um so zu lernen, das Risiko besser einzuschätzen.
So kann man z.B. Bewegungsbaustellen ganz einfach selber bauen mit Kisten, Brettern, Balken u.ä..
Dabei ist es egal, ob die Materialien nass oder rutschig sind und wie es zusammengestellt ist. Das ist lerne am einfachen individuellen Aufbau und man braucht nicht 10.000 bis 20.000 € für ein fertiges Klettergerüst auszugeben.
Es kann alles ausprobiert werden und jeder kann selber entscheiden, welches und wie viel Risiko er/sie eingehen will, denn Kinder haben Selbstsicherungen und schützen sich, wenn es zu riskant wird oder es eine Gefahr droht.
Deswegen auch nicht immer gleich helfen und unterstützen, denn das ist falsch verstandene Hilfe.
Die Situation im Blick haben und im Notfall schnell und richtig zuzugreifen, das ist viel mehr Wert.
Wichtig sei auch immer wieder, gleiche Aufbauten zu machen mit vielen Wiederholungen und dann eher den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen; so lernen die Kinder das Risiko einzuschätzen und sich auszuprobieren.
Es könnte noch so viel mehr von diesem Abend geschrieben werden.
Aber es wäre einfach schade, so einen Vortrag mit Torsten Heuer nicht live zu erleben.
Es war ein sehr kurzweiliger und interessanter Vortrag.
Immer wieder nahm er die Zuhörer/innen mit seiner sehr authentischen und humorvollen Art mit und bezog sie in seine Erlebnisse und Gedanken ein.
Aber auch kleine Seitenhiebe an die Eltern blieben nicht aus.
Denn die Forderungen an Erzieher/innen und Lehrer/innen sind sehr hoch; sie sind nicht dafür da, dass es den Eltern gut geht!
Was stimmt hier nicht???
Die Kinder sollen sich wohl fühlen!
Erzieher/innen und Lehrer/innen sind nicht die Dienstleister für die Eltern!
Immer wieder ging bei diesen Äußerungen ein Raunen durchs Publikum und ein zartes Nicken oder Zustimmung waren die Bestätigung für seine Ausführungen.
Ein sehr gelungener Abend mit vielen neuen Erkenntnissen !

Wer mehr von Torsten Heuer sehen und hören will bzw. ihn live erleben will,
kann dieses schon bald; denn dann hält er einen Vortrag in der

                    Ev. Kita Johannes in Rellingen am 07.06.2018 zum Thema

                              „Darf es ein bisschen mehr sein ?“
                                - Die Medien im Kinder-Alltag"

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Bildergalerie zum Vortrag

 

Das war unser Faschingsfest 2018

Unser diesjähriges Faschingsfest stand unter dem Motto

                "Kunterbunt"

 

Viele tolle Kostüme, flotte Tanzmusik in der Disco und ein super leckeres Büffet in den Gruppen haben das Faschingsfest zu einem großartigen Fest werden lassen.

Haben Sie Interesse das Faschingsfest anzugucken, dann schauen Sie auf die Faschings- Bilder- Galerie! 

Vortrag am 07.03.2018

Schließzeiten im Kita Jahr 2018

Schließzeiten 2017/18

Die KiTa bleibt geschlossen:

Fortbildungstage: 07.05.2018 – 11.05.2018

Sommerschließzeit 2018: 23.07. – 11.08.2018
               
   d.h. der erste Kita-Tag ist am 13.08.2018

Weihnachtsschließzeit 2018: 24.12. – 01.01.2019
                
d.h. der erste Kita-Tag 2019 ist am 02.01.2019

 

Aktuelle Termine April 2018

Aktuelle Termine Mai 2018

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. Kindergarten Waldenau
Leitung Elisabeth Schlaefcke
Nieland 1a
25421 Pinneberg
Tel. 04101 / 64949
Fax 04101 / 840004
kiga-waldenau@versanet.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:00 - 16:00 Uhr

Angebote:

3-6 Jahre

Träger der Einrichtung:

Kita - Werk Pinneberg
Geschäftsführer Andreas Brenner

Mühlenberger Weg 60

22587 Hamburg

Tel. 040 / 80050034

Fax 040 / 80050099
andreas.brenner@kitawerk-hhsh.de